eBesucher

eBesucher ist eine tolle Seite, mit der ihr auf passive Art etwas Geld verdienen könnt. Ihr habt mit eBesucher keinerlei Aufwand, außer die Seite zu starten, wenn ihr euren PC startet. Der Rest passiert dann automatisch. Wie genau das funktioniert und wie ihr damit auf einfache Art passives Einkommen generieren könnt, zeig ich euch hier. Aber bevor ich euch jetzt zuviel freut. Reich wird man damit nicht. Je nachdem, wieviel ihr am PC seid, verdient ihr aber zwischen einem und zwei Euro im Monat. Nicht viel, aber man bekommt es auch quasi geschenkt 🙂

Wie kann ich bei eBesucher Geld verdienen?

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, wie ihr dort online Geld verdienen könnt. Die erste Möglichkeit sind Paidmails und Klickbereiche. Ihr könnt dort Mails bestätigen und auf Anzeigen klicken und bekommt dafür etwas Geld. Die Vergütung ist nicht besonders hoch, aber auch hier hält sich der Aufwand in Grenzen. Falls ihr aber wenig Zeit habt oder wenig Zeit investieren wollt könnt ihr aber auf das Bestätigen der Mails verzichten. Bis hierhin ist die Seite noch nichts Besonderes, Paidmails und bezahlte Klickanzeigen gibt es öfters.

Das Interessante ist aber die Surfbar. Diese ermöglicht es euch, ohne jeden Aufwand Geld online zu verdienen. Ihr müsst lediglich die Surfbar starten, wenn ihr euren PC startet und schon verdient ihr Geld. Ihr müsst die Surfbar nur in einem eigenen Tab laufen lassen. Diese besucht dann automatisch verschiedene Websites und ihr bekommt eine Vergütung. Diese ist natürlich nicht sehr hoch, durchschnittlich verdiene ich ca. 200 Punkte pro Stunde. 1000 Punkte sind 2,2 Cent wert, ihr verdient also ca. alle 3 Stunden einen Cent. Aber da die Surfbar so gut wie keine PC-Ressourcen verwendet, könnt ihr diese einfach immer nebenbei laufen lassen. Auch beim Zocken stört sie nicht. Ihr könnt selbst wählen, ob ihr zB Seiten mit Pop-Ups angezeigt bekommen wollt oder nicht. Mich stören Pop-Ups, daher habe ich sie ausgestellt. Wenn sie euch nicht stören, könnt ihr eure Surfbar dementsprechend konfigurieren. Ihr bekommt natürlich etwas mehr Vergütung, wenn ihr euch Pop-Ups anzeigen lassen wollt. Wenn ihr also durchschnittlich 5 Stunden am Tag am PC seid, verdient ihr täglich ca. 2 Cent. Nicht viel, aber ihr habt auch keinerlei Aufwand damit. Auf lange Sicht kommen da durchaus ein paar Euro zusammen.

Hier könnt ihr meine heutigen Einnahmen sehen:

Wie ihr sehen könnt, schwankt der Verdienst sehr stark. Hier zB habe ich im Schnitt nur 100 Punkte verdient, aber ich hatte auch schon Tage, da habe ich 500 Punkte pro Stunde verdient. Im Durchschnitt also, wie bereits gesagt, ca. 200 Punkte pro Stunde.

Falls ihr nun auf die Idee kommt, den PC über Nacht laufen zu lassen um mehr Geld zu generieren, muss ich euch leider enttäuschen. Je nachdem, wo ihr lebt, sind wahrscheinlich die Stromkosten höher als euer Verdienst.

Wenn ihr allerdings verschiedene Seiten mit Surfbars verwendet (Empfehlungen folgen hier noch) könnt ihr so am Tag locker einen Euro oder noch mehr nebenbei online verdienen. Ohne auch nur eine Minute an Zeit investieren zu müssen. 🙂

Ist eBesucher seriös?

Ja, die Seite ist seriös. Die Seite existiert bereits seit 2002 und es gibt auch unzähliche Auszahlungsbelege von vielen verschiedenen Leuten. Ich selbst habe mich auch bereits auszahlen lassen, wie ihr auf meinem Screenshot sehen könnt.

Nicht wundern, TurboAd heißt die Firma, die eBesucher betreibt, daher der Name.

Ihr könnt euch per Banküberweisung oder per Paypal bezahlen lassen. eBesucher ist weltweit nutzbar, es ist also egal, in welchem Land ihr wohnt. Die Auszahlungen können bis zu einer Woche dauern, aber ihr könnt euch sicher sein, dass ihr euer Geld erhaltet.

Falls ihr jemals Probleme mit der Surfbar oder etwas Anderem auf der Seite haben solltet, könnt ihr natürlich den Support kontaktieren. Dieser reagiert sehr schnell und zuverlässig. Ich selbst habe schon einige Seiten gemeldet, die die Surfbar unterbrechen, weil sie eine automatische Weiterleitung aktiviert haben. Dies ist auf eBesucher untersagt. Für das Melden einer solchen Seite bekommt ihr zwischen 500 und 1000 Punkten gutgeschrieben, diese könnt ihr euch allerdings nicht auszahlen lassen, sondern lediglich selbst Werbung damit machen. Falls ihr also eine Homepage habt, könnt ihr diese dort auch selbst bewerben.

Was bekomme ich, wenn ich Leute werbe?

Wie fast alle Seiten, mit denen man online Geld verdienen kann, gibt es auch hier ein Empfehlungsprogramm. Wenn ihr jemanden von eBesucher überzeugt und sich unter eurem Link anmeldet, bekommt ihr ihn als sogenannten Referral zugewiesen. Dies bedeutet, dass ihr Geld bekommt, wenn diese Person etwas verdient. Ihr bekommt das Geld als Bonus, die geworbene Person bekommt also keinen Cent weniger. Da solche Seiten davon leben, möglichst viele Mitglieder zu haben, bezahlen sie euch, wenn ihr Leute wirbt.

Ihr bekommt 8 % von allem, was euer Referral verdient. Diesem wird das Geld natürlich nicht abgezogen, eBesucher zahlt euch das zusätzlich als Bonus aus. Falls euer Referral dann auch noch selbst Leute wirbt, bekommt ihr von diesen Personen 5 % der gesammelten Punkte auf euer Konto.

Pros

Geld verdienen ohne etwas dafür tun zu müssen

Super Support

Contra

Auszahlungen können leider bis zu einer Woche dauern

Paidmails und Klickbereiche sind etwas zu niedrig vergütet

Fazit

eBesucher ist eine meiner absoluten Lieblingsseiten. Sobald ich den PC starte, aktiviere ich die Surfbar und lasse sie im Hintergrund laufen. Man verdient nicht viel damit, aber es summiert sich auf Dauer. Ich habe auch noch andere Seiten mit Surfbars, die lasse ich auch nebenbei laufen, da kommen schon einige Cent zusammen jeden Tag. Im Monat sind das ein paar zusätzliche Euro online verdient, ohne etwas dafür tun zu müssen.

Falls ihr nun Interesse habt, euch auf eBesucher anzumelden und dort online ein bisschen Geld nebenbei zu verdienen, könnt ihr euch unten über den Link oder das Banner anmelden. Wenn ihr meine Links hier benutzt, werdet ihr mein Referral und ich bekomme, wie oben schon erwähnt, etwas Provision. Dies hilft mir, meine Seite für euch werbefrei halten zu können. Danke schonmal dafür 🙂

 

eBesucher

Werbung im Besuchertausch und Mailtausch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.